SEPA – (S)ingle (E)uro (P)ayments (A)rea

GeldHabt ihr schon mal was von der Single Euro Payments Area, kurz SEPA gelesen? Single Euro was ….?!? Nö, brauch ich nicht ;-). Doch braucht ihr wohl, also nicht gleich weiterscrollen. Es geht um die Vereinheitlichung der Zahlungsverfahren im Euro Zahlungsraum. Was kratzt euch das als Privatkunde? Zunächst mal wenig, denn überall, wo ihr eine Einzugsermächtigung erteilt habt, wird auch in Zukunft Geld vom Konto abgebucht. Ja leider, wäre ja auch sonst zu einfach, aber wenn ihr zukünftig eine neue Einzugsermächtigung erteilt, könnte es passieren, daß ihr ein Formular zurückbekommt, das ihr nochmals unterschreiben müßt, denn eigentlich dürfen Firmen ab Februar 2014 nur noch dann Geld einziehen, wenn eine Mandatsreferenz vorliegt.

Klingt kompliziert, ist es aber nicht, zumindest nicht für euch, sofern ihr keine Firma betreibt, die selber Geld einzieht. Ihr müßt zukünftig euer (schriftliches) Einverständnis zum Einzug erteilen, das sogenannte Mandat. Alte Einzugsermächtigungen dürften aber bei den meisten Firmen weiter gelten und maschinell umgestellt werden. Das Mandat mündet in eine Mandatsreferenznummer, die als Ordnungsbegriff (auf eurem Kontoauszug) dient, die man sich aber nicht merken muß. Firmen, Vereine etc. die Geld einziehen müssen zusätzlich noch eine GläubigerID beantragen. Vorteil des ganzen soll der beschleunigte Datenaustasuch der Banken untereinander (auch ins Ausland) sein.

Jetzt wird’s interessant, denn was ihr euch merken müßt ist die IBAN und ggf. die BIC-Nr. (auch Swift-Code genannt). Die IBAN ist in Deutschland 22 Stellen lang und besteht aus einem internationalen Teil, der sich aus einem Länderkennzeichen und einer Prüfziffer zusammensetzt, und einem nationalen Teil, der individuelle Kontodetails enthält (in Deutschland Bankleitzahl und Kontonummer).

Beispiel: DE63320500000012345678

DE steht für Deutschland
63 ist eine angenommene Prüfziffer
32050000 ist eine Bankleitzahl (immer 8 stellig)
0012345678 ist eine Kontonummer (immer 10 stellig)

Bei Überweisungen und Lastschriften im Inland muß bis Februar 2014 (bei grenzüberschreitenden Zahlungen bis Februar 2016) ggf. zusätzlich noch der BIC (Business Identifier Code) angegeben werden. Das ist ein standardisierter Bank-Code.

Beispiel: SPKRDEYYXXX

SPKR steht z.B. für Sparkasse Krefeld
DE steht für Deutschland
YY steht für den Ort
XXX steht für die Filiale

Wie eure persönliche IBAN / BIC Nummer lautet sollte auf eurem Kontoauszug oder eurer Bankkarte stehen. Im Zweifel fragt ihr euren freundlichen Bankberater oder schaut mal auf die Webseite eurer Bank. Hier ist z.B. ein IBAN Umrechner der Sparkasse. Für Privatkunden gelten auf jeden Fall Übergangsfristen bis zum 1. Februar 2016. Bis dahin gelten nach wie vor Bankleitzahl und Kontonummer. Je früher ihr euch die neuen Nummern allerdings merkt umso eher habt ihr sie verinnerlicht. Verstanden? Na war doch garnicht so schwer.

Alle Angaben dieses Artikels sind nach bestem Wissen erstellt aber ohne Gewähr. Der Beitrag darf unter Angabe der Quelle gerne weiterverbreitet werden. Und hier gibt’s die Infos nochmal von der Bundesregierung (wenn ihr mir nicht glaubt ;-)).

2 Kommentare zu “SEPA – (S)ingle (E)uro (P)ayments (A)rea

  1. Heike sagt:

    Das habe ich meinen alten Herrschaften vor ein paar Tagen auch erklärt, weil sie total erstaunt waren, dass auf den neuen Überweisungsträgern die neuen Daten einzutragen sind und sie nichts damit anzufangen wussten. Die Aufklärungspflicht der Banken gerade der älteren Generation gegenüber, lässt da sehr zu wünschen übrig. Manche Firmen stellen leider auch nicht automatisch um, sondern wollen wieder eine neues bestätigtes und unterschriebenes Lastschriftverfahren mit mir machen. Guter Grund, um den Firmen dann den Rücken zu kehren, wenn man es in der Vergangenheit verpasst hat und so nun gut und elegant aus der Nummer raus kommt, wenn man nicht das neue SEPA Verfahren mit der Firma machen möchte und eine neue Einzugsermächtigung erteilt. (Ging in diesem Fall einfach, weil es nur um eineTankkarte geht, auf meinem Firmengelände, wo ich jetzt eben nicht mehr tanken kann, aber das ist kein Problem)

  2. Michael sagt:

    Bin ja gespannt, ob dieser Lottofirmen, Gewinnspielabzockersumpf auf dem Weg auch “trockengelegt” werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s